Home
Historie
Wir über uns
News - Aktuelles
Pressestimmen
Termine, Vorverkauf
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Impressum

  

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

Pressestimmen

 

 

Die online-Zeitung info-mg veröffentlichte nach der Premiereveranstaltung der J.W. 2006 folgenden Text:

„Nä, watt woar et schön!“

Das war die einstimmige Meinung aller Besucher der 1. Jlabbacher Weihnacht.

Der Saal der Gaststätte „Alt Eicken“ war ausverkauft und die Gäste amüsierten sich köstlich über die Darbietungen der Premierenveranstaltung, die sich an die legendäre „Köllsche Weihnacht“

anlehnt.

Harry Hommen und Hajo Muckel hatten ein Programm zusammengestellt, das überwiegend von Mönchengladbachern Künstlern aus Kultur und Karneval präsentiert wurde.

Werner Müller, ein Experte des Mönchengladbacher Karnevals, führte durch das 3-stündige Programm.Harry, Hajo und Band sangen lustige Lieder rund um das Weihnachtsfest.

Willi Kelleners aus Krefeld, bekannt als „Taxi-Willi“ und „Engel Hettwich“ erzählten himmlische Geschichten zum Schmunzeln.

Die Gruppe „Oh-Weih“ sang über 4 Könige im Abendland und das Duo „Chi-Chi“ begeisterte als Saxophon-Duo mit Musik, die unter die Haut ging.

Uwe Heil sang jedem Gast zu: „ In jedem von uns sitzt ein Engel.“

Der Tenor Christoph Tenberken verzauberte das Publikum mit seiner brillanten Stimme.

Am Schluss gab es stehende Ovationen vom Publikum für alle Künstler.
Werner Müller

Stellungnahme der Redaktion von info-mg:

Wie Sie als Leser unserer Seite sicherlich wissen, besuchen wir eine Vielzahl der unterschiedlichsten Veranstaltungen, sei es nun Sportturniere, Schützenfeste, Karneval und andere Veranstaltungen.
Nicht nur zu unserem Glück überzeugen die meisten der Veranstaltungen durch hervorragende Organisation und Qualität. Aus diesem Grunde haben wir es immer vermieden, eine einzelne Veranstaltung herauszuheben.
Was aber an diesem Wochenende (03.12.2006) im Veranstaltungssaal der Gaststätte “Alt Eicken” mit der “1. Jlabbacher Weihnacht” geboten wurde, veranlasst uns zu einer Ausnahme.
Das von den Veranstaltern und Künstlern fein abgestimmte, dem Anlaß und der Jahreszeit gerecht werdende Programm erlaubt uns,

den Besuch der im nächsten Jahr stattfindenden “2. Jlabbacher Weihnacht”
ausdrücklich zu empfehlen.

 

 

 

Von Harry & Joe verfaßte Vorankündigung in der online-Zeitung "info-mg" für die Veranstaltung:

“2. Jlabbacher Weihnacht” mit Harry & Jo !

“Nääh, watt wor datt schöön”

lautete nach der Premiere der 1. Jlabbacher Weihnacht die einhellige Meinung der Besucher.

Damit hatte niemand gerechnet, so hatte man sich die 1. Jlabbacher Weihnacht, die sich an der legendären kölschen Weihnacht orientierte, nicht vorgestellt.

Besser kann man sich auf die Weihnachtszeit nicht einstimmen. Man amüsiert sich köstlich, wird nachdenklich und erlebt Darbietungen, die unter die Haut gehen.

Das alles, im von den Gastwirten Marita und Rolf Zingsem wundervoll dekorieten Saal, in der Gaststätte “Alt Eicken”. Da wird ein Saal zum heimischen Wohnzimmer.

Für die “2. Jlabbacher Weihnacht” stehen folgende Termine zur Auswahl:

Samstag, 01.12.2007, 15.30 Uhr und 20.00 Uhr
Sonntag, 02.12.2007, 15.30 Uhr

Gaststätte “Alt Eicken”, Eickener Str. 149, Tel. 02161-23459

 

  Der Kartenvorverkauf hat begonnen, jetzt sollte man sich sputen, um an eine der begehrten Karten zu kommen !

Eintritt: 12,00 Euro
Vorverkauf Gaststätte “Alt Eicken”

   

Es wirken mit:

Taxi Willi
De Rollmöps
Markus Dittert
Harry und Joe
Günther Seidel
Engel Hettwich
Thomas Hüsges
Christoph Tenberken
u.a.
Moderator: Werner Müller

 

nääh – watt wor datt schöön.

Harry und Joe

 

Kommentar auf der Hommepage der "Rollmöps" 2008:

Wir waren wieder im "Alt Eicken" um unsere Freunde beim "Weihnachtssingen" zu unterstützen.

Dabei stieg die Stimmung von Mal zu Mal. Da war ja mehr Stimmung als zur Zeit bei der Borussia!


Wir sind gerne dort und hatten auch selber wieder vell Spaß! Auch wenn kein Schnee liegt - Weihnachten kommt - jedes Jahr!

 

 

 

 

2009 veröffentlichte die - info-mg.de - folgenden Text zur erfolgreichen Jlabbacher Weihnacht:

Am 1. Adventswochenende war es wieder soweit.

Im Saal der Gaststätte „Alt Eicken“ im Herzen Mönchengladbach's sahen rund 330 Gäste an 3 Tagen die „Jlabbacher Weihnacht“ und waren wieder einmal begeistert.

Zum 4. Male seit 2006 haben sich die Initiatoren Harald Hommen und Hajo Muckel mit Band wieder ein super Programm einfallen lassen.

Die Moderation übernahm souverän wie jedes Jahr “Werner Müller” und leitete durch die fast 3-stündige Veranstaltung.

Viel Besinnliches, aber auch viel zu lachen gab es durch die Künstler.

Es wirkten mit: Günther Seidel und Enno Jansen als Mitglieder der Band.

Vorträge gab es von Taxi Willi, Steffi Oelers alias „Frieda Ficht“, Tom Werens, Christoph Tenberken, Gitte Muckel, Rolf Jansen der „Vati“ von „kan“, De Rollmöps

sowie Michael Esser und Wilbert Schwiers als Nikolaus contra Weihnachtmann.

Ein Highlight war das Stück „Bescherung bei Oma“, gespielt von Günther Seidel & Band.

Verfasser: Werner Müller

Schon jetzt läuft der Kartenvorverkauf für das Jahr 2010.

 

 

Man riß uns die Karten 2009 förmlich aus der Hand. Vielen Gästen mußte eine Absage erteilt werden. Da kam Harry auf die folgende Idee:

Fans der “Jlabbacher Weihnacht” aufgepasst !
Harrylaus och en Dölke !!!

Sicherlich gab es noch viele Fans, die keine Karte für die “Jlabbacher Weihnach - Das Original” mehr bekommen haben. In der Besetzung mit Tom Werens, Christoph Tenberken, Steffi Oelers

spielte ‘Harrylaus’ alias Harry Hommen im Kolpinghaus in Dülken.

Die info-mg berichtete dazu:

 

Harrylaus hat sich gemeldet

  

und hat eine Information für alle
“Jlabbacher Weihnacht” Fans:


Jlabbacher Weihnacht” ist komplett

AUSVERKAUFT !

 

 

  

ABER !!!

Harry und Tom haben einen Besuch in Dülken geplant und treffen sich zur Vorweihnachtszeit im Kolpinghaus.

Diese Veranstaltung, mit den Personen der Bühne Findelkind Tom Werens, Harald Hommen, Steffi Oelers und Christoph Tennberken u.a., findet statt am

04.12.2009 (Freitag) um 20:00Uhr

 

 

(Einlass:19:00 Uhr)


im ,Kolpinghaus

 

Domhof 10, Viersen - Dülken

 

Geschichten und Musik in der Vorweihnachtszeit -
"Weihnachte in Dölke"

 

 

 

"Tien Anton", die lokale online-Zeitschrift für Dülken

kündigte am 27.11.09 den 1. "Ausbruch" nach Dülken an: 

  "Weihnachte in Dölke"

 
 

 

Am Freitag, den 4. Dezember 2009 gibt es im Dülkener Kolpinghaus eine besondere Premiere: Harald Hommen, Initiator der "Jlabbacher Weihnacht" veranstaltet erstmals einen weihnachtlichen

Mundart-Abend nach "Dölker" Art.

"Weihnachte in Dölke"


Angelehnt an die Kölsche Weihnacht wird in Mundart ein lustiges aber auch besinnliches Programm geboten, mit Geschichten und natürlich mit viel, viel Musik. Ob ne Engel, dä Kleen en de Krepp,

dor Tanneboom, ja selbst die klassische stille Nacht wet besonge.

Das Programm dauert ca. 2 1/2 Stunden.


 

 

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von info-mg.de / Bühne Findelkind
 
 

 

Auf der Bühne: Das Team der Bühne „Findelkind“ aus Mönchengladbach, Harald Hommen, Initiator der „Jlabbacher Weihnacht“, Tom Werens, Mundart-Autor und Liedermacher.

Als Gäste dabei: Die Kabarettistin Stephi Oelers und der Tenor Christoph Tenberken.


  

  

 

 

 

 

 


 

 

Vorankündigung der Veranstaltung für 2010 in info-mg:

Nach dem Erfolg des letzten Jahres wird auch in diesem Jahr die Jlabbacher Weihnacht stattfinden, zu der wir Sie recht herzlich einladen möchten.

Angelehnt an die Kölsche Weihnacht wird in Mundart ein lustiges, aber auch besinnliches Programm geboten, mit Geschichten und natürlich mit viel – viel Musik.

Ob ne Engel, et Chriskenk, Marie on Jupp, dä Kleen en de Krepp, dor Tanneboom, de Jeschenke, ja selbst die klassische stille Nacht wet besonge

und dabei werden Künstler aus Mönchengladbach auf der Bühne stehen.

Sie sollten nicht verpassen, sich in uriger Umgebung 2 ½ Stunden zurück zu lehnen, Kaffee, Bierchen oder Glühwein genießen und am Ende der Meinung sein …

Nä, wat woar dat widder schön!

Harald Hommen

Anmerkung der Redaktion:

Liebe Gäste,

so eine Veranstaltung fehlte Mönchengladbach und wird wohl auch im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden.

 

 

 

 

 

 

Am 03.12.2010 erschien in der Rheinischen Post - Lokalausgabe Mönchengladbach - der nachfolgende Artikel.

Dabei hatte sich der Redakteur mit dem Jahr des Debuts vertan. Richtigerweise müßte es "2006" heißen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DER 2. "AUSBRUCH"!

Wegen der großen Kartennachfrage 2010 (AUSVERKAUFT!) hatten wir uns entschlossen, wenigstens mit der Band und Taxi-Toni einen "Liedches-Ovend" zu veranstalten für alle die,

die im "Alt-Eicken" keine Karten mehr bekommen hatten.

Dieser fand dann am 11.12.2010 im "Cafe Q" auf dem Bio-Bauernhof Brungs in Mönchengladbach-Venn vor 80 begeisterten Zuschauern statt.

 

 

 

 

 

 

 

Es wäre müßig, für das Jahr 2011 die Begeisterungsäußerungen des Publikums zu wiederholen.

Über eines waren die Zuschauer jedoch fast alle einer Meinung:

ES WAR DIE BISLANG BESTE VERANSTALTUNG!

 

  

 

 

 

 

Jlabbacher Weihnacht 2012


 

 

 

Die Ankündigung für unsere Veranstaltungen 2012 erfolgte in diversen Stadt- und Ortsteilzeitungen, so auch im Stadtpanorame Mönchengladbach Anfang November 2012.

 

 

 

Am Freitag, den 07.12.2012 erschien in der Lokalausgabe der Rheinischen Post in Eicken der nachfolgende Artikel über die Veranstaltung vom 01. u. 02. Dezember 2012:

 

RHEINISCHE POST - LOKALTEIL EICKEN - VOM 07. DEZEMBER 2012 

  

 

 

Anno 2013 wurde die Veranstaltung traditionsgemäß fortgesetzt. Es gab keine nennenswerte Pressestimmen.

Im Folgejahr mußte die "Jlabbacher Weihnacht" aus gesundheitlichen Gründen eines unserer Hauptakteure ausfallen.

Im Jahr 2015 feierten wir unser 10-jähriges Jubiläum mit einem 4-Stunden-Mammutprogramm. Bestes Programm von Beginn an.

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017 bot unser Wirt erstmals ein Paket für Betriebs-Weihnachtsfeiern an.

Es beinhaltet den Eintritt, Programm sowie Essen und eine Getränkeflat.

 

 

 

 

Presseankündigungen für unser Event 2018 durch Report am Sonntag

und die Rheinische Post